AGBs

 
Allgemeine Geschäftsbedingungen für Verbraucher

§ 1 Allgemeine Bestimmungen
1.Die nachstehenden Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, die Sie mit
(S. Ostrowski)
fishonhook.de, Eckenerstraße 14, 58093 Hagen, abschließen.
2.Mündliche Nebenabreden bestehen nicht.
3.Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.


§ 2.Vertragsabschluss
1.Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Durch Anklicken des Buttons "Jetzt kaufen" geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Die Annahme des Angebotes durch uns erfolgt durch Zusenden der Bestellbestätigung. Mit dieser E-Mail-Bestellbestätigung ist der Kaufvertrag zustande gekommen.

§ 3 Widerrufsrecht
Verbrauchern gewähren wir ein gesetzliches Widerrufsrecht mit einer Widerrufsfrist von 14 Tagen. Einzelheiten zu den Bedingungen, den Fristen und dem Verfahren für die Ausübung des Widerrufsrechts sowie Informationen zum Muster-Widerrufsformular erhalten Sie unter der Schaltfläche "Widerrufsrecht".

§ 4 Preise, Liefer- und Versandkosten
1. Die in den Angeboten angeführten Preise sind ausnahmslos Gesamtpreise, d.h. sie beinhalten sämtliche Preisbestandteile, außer der aktuell geltenden Umsatzsteuer, da Kleinunternehmerregelung.
2. Soweit nicht im Einzelfall etwas anderes vereinbart ist, gelten die Preise ohne Verpackung, Fracht, Porto. Werden die Artikel auf Wunsch des Kunden an ihn versendet, fallen daher, zusätzliche Liefer- und Versandkosten an. Bitte entnehmen Sie weitere Informationen dazu unter der Schaltfläche "Lieferung und Zahlung".
3. Der Kunde versichert, die richtige und vollständige Lieferanschrift angegeben zu haben. Sollte es aufgrund fehlerhafter Daten zu zusätzlichen Kosten bei der Versendung kommen, etwa erneut anfallende Versandkosten, so hat der Kunde diese zu ersetzen, wenn er absichtlich nicht die richtige Adresse angegeben hat.

§ 5 Zahlungsmethoden 
Wir bieten Ihnen folgende Zahlungsdienstleister in Unserem Shop an. 
1. Pay-Pal Checkout 
Dies ist eine Komplettlösung für Zahlungen in Unserem Shop. Sie haben die Möglichkeit unter folgenden Zahlungsmethoden zu Wählen. 

  • PayPal
  • PayPal Credit
  • SEPA-Lastschrift
  • iDeal
  • Klarna Sofortkauf
  • giropay
  • eps
  • Bancontact
  • BLIK
  • Przelewy24
  • MyBank
  • Venmo 
  • Kredit- oder Debitkarte 
  • 2. Stripe 
  • Stripe bietet Ihnen folgende Zahlungsmethoden an.
  • Kredit- oder Debitkarten
  • SEPA-Lastschrift 


§ 6 Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung der Ware bleibt diese Eigentum des Unternehmens.

§ 7 Liefer- und Versandbedingungen
1. Die Lieferung der Artikel erfolgt über den Versandweg, keine Selbstabholung.
2. Wir behalten uns das Recht vor bei kleinen Bestellungen, die bestellte Ware, wenn möglich, Günstiger zu versenden.

§ 8Urheberrecht
Die Seiten des Shops sowie die darin enthaltenen Bilder genießen urheberrechtlichen Schutz gem. § 72 Urheberrechtsgesetz. Veröffentlichung, Vervielfältigung, Verbreitung sowie Nachahmung nur mit schriftlicher Genehmigung von fishonhook.de statthaft.

§ 10 Schlussbestimmungen
1. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Bei Verbrauchern, die den Vertrag nicht zu beruflichen oder gewerblichen Zwecken abschließen, gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende verbraucherschützende Bestimmungen des Rechts des Staates, indem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird. Die Bestimmungen des Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf (UN- Kaufrecht) finden keine Anwendung. Die Vertragssprache ist Deutsch. 
2. Ist der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Geschäftssitz des Verwenders. Dasselbe gilt, wenn der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat oder Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind. Die Befugnis, auch das Gericht an einem anderen gesetzlichen Gerichtsstand anzurufen bleibt hiervon unberührt.